Schulewirtschaft Roth-Schwabach
Startseite

InnoTruck in Roth - ABGESAGT!

Tourstopp muss aufgrund eines technischen Defekts am Fahrzeug abgesagt werden! Nachholtermin voraussichtlich Anfang 2019! Genaue Info folgt.

Ort:
Berufschulzentrum Roth
Brentwoodstraße 41
91154 Roth
Datum:
18.04.2018
bis:
19.04.2018

Der Innotruck - www.innotruck.de - macht zwei Tage Station in Roth.

Standort: Berufliches Schulzentrum in Roth

Achtung! Wichtig für die Schulen: Bitte vor der Veranstaltung eine Einverständniserklärung der Eltern einholen, dass Foto- und Filmaufnahmen von den Jugendlichen gemacht werden dürfen!

Für den Besuch für jede Schulklasse bitte insgesamt zwei Stunden einplanen. Eine Stunde für den InnoTruck und jeweils davor oder danach eine Stunde für das Berufliche Schulzentrum.
Den Belegungsplan für die beiden Tage finden Sie nachstehend.
An- und Abfahrt organisieren die Schulen selbständig.

Jede Gruppe macht einen geführten Ausstellungsrundgang im InnoTruck mit Quiz-Rallye. Er dauert 45 Minuten, teilnehmen können max. 30 Personen.

Jeweils vor bzw. nach der 45-Minuten-Führung wird ein Rahmenprogramm in Zusammenarbeit mit der Berufsschule angeboten.
Motto dort: „Die Berufsschule - Der innovative duale Ausbildungspartner“
An drei Stationen gibt es einen Einblick in drei Themenbereiche (á 15 Minuten):
1. Computergestützte Fertigung CAD – CAM – CNC
2. Elektrofahrzeug in der Praxis – Der BMW I3 auf dem Leistungsprüfstand
3. Elektromobilität von Morgen – Innovative Projekte der Technikerschule
Dazu werden die 30 Schüler einer Gruppe in drei Gruppen zu je 10 Schülern aufgeteilt.Jede Gruppe hat dann pro Station 15 Minuten Zeit. Danach wird einfach durchgewechselt, sodass nach 45 Minuten der Rundgang beendet ist. Die Schüler bitte vorher darüber informieren, damit die Schülereinteilung in die drei Gruppen möglichst reibungslos und schnell vonstattengehen kann.
Anschließend bleiben noch 15 Minuten für den Besuch in der Aula der Berufsschule.
Dort zeigt die Firma Unicam Software GmbH Georgensgmünd eine 3-D-Simulation einer Produktionsanlage.
Die Schüler können sich mit einer 3-D-Brille (ohne aufwendige Einweisung) und über einen Monitor virtuell in der Produktionsanlage bewegen.

Am Mittwoch, den 18.04. findet um 15:30 Uhr eine Sonderführung im InnoTruck statt für interessierte Auszubildende und Schüler, deren Schulen nicht offiziell teilnehmen.
Dazu ist eine Anmeldung bei Frau Krahle erforderlich, da die Teilnehmerzahl auch hier auf 30 begrenzt ist.

Am Mittwoch zwischen 16:30 und 18:30 Uhr ist „Offene Tür“ für alle.
Lehrkräfte, Eltern, Schüler und alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Ansprechpartnerin: Frau Isolde  Krahle, Tel. 09171-853830, krahle@unternehmerfabrik.de